Zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt weist der Medinetz Halle/Saale e. V. auf die fehlende flächendeckende Versorgung für Personen ohne Versicherungsschutz hin. Dieser Personenkreis ist divers und nicht ausschließlich ein Thema für Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten oder nach AsylbLG keine Krankenversicherung besitzen. Die betroffenen Personen nehmen meist erst in akuten Notfällen Kontakt zum Gesundheitssystem auf.

Mit konkreten Forderung wendet sich der Verein mit vielen Unterstützenden an die Landespolitik, um Lösungen für die betroffenen Menschen zu finden. Das Menschenrecht auf Gesundheit soll auch in Sachsen-Anhalt lückenlos umgesetzt werden. Für diese Forderung steht auch de LIGA der Freien Wohlfahrtspflege und unterstützt daher die Briefaktion.

Hier gelangen Sie zum offenen Brief.