Informationen über den LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen-Anhalt e. V.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Die „LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege“ wurde am 13. November 1990 gegründet (Artikel zu „30 Jahre LIGA“).

Der Sitz des Vereins ist Magdeburg, Halberstädter Str. 98.

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege ist in Sachsen-Anhalt ein eingetragener Verein und seit dem 07.09.1994 im Vereinsregister gelistet. Am Amtsgericht Stendal ist der Verein unter dem Aktenzeichen VR 11063 verzeichnet.

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen der LIGA

zur Satzung

allgemeine Angaben zu den Zielen

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Unsere Arbeit ist nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Magdeburg (Steuernummer 102/142/00622) vom 27.02.2019 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Veranlagungszeitraum des aktuellen Freistellungsbescheids ist 2015 bis 2017.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Das oberste Entscheidungsgremium der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e. V. ist die Mitgliederversammlung.

Die Mitgliederversammlung setzt sich aus den folgenden sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen-Anhalt zusammen:

  • Arbeiterwohlfahrt Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
  • Caritasverband für das Bistum Magdeburg e. V.
  • Der Paritätische Sachsen-Anhalt e. V.
  • Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
  • Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e. V.
  • Landesverband Jüdischer Gemeinden Sachsen-Anhalt (K. d. ö. R.)

Die Mitgliedsverbände entsenden eine Vertreterin bzw. einen Vertreter in die Mitgliederversammlung.

Die aktuellen Vertreter*innen bzw. vertretungsberechtigten Personen der Spitzenverbände in der Mitgliederversammlung sind:

Frau Barbara Höckmann, Arbeiterwohlfahrt Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Herr Domkapitular Dr. Thomas Thorak, Caritasverband für das Bistum Magdeburg e.V.

Herr Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt, Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt e.V.

Herr Roland Halang, DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Herr Oberkirchenrat Christoph Stolte, DIAKONIE Mitteldeutschland e.V.

Herr Max Privorozki, Landesverband Jüdischer Gemeinden KdöR

Laut der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung vom 23.12.2020 zur Vorstandswahl wurde der geschäftsführende Vorstand für die Legislatur 2021 bis Ende 2022 wie folgt gewählt:

Vorsitz:

OKR Christoph Stolte, DIAKONIE Mitteldeutschland e. V.

stellvertretende Vorsitzende:

Hendrik Hahndorf, Arbeiterwohlfahrt Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.

Antje Ludwig, Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt e. V.

Seit 16.01.2016 ist Manuela Knabe-Ostheeren Geschäftsführerin des LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e. V.

5. Tätigkeitsbericht

LIGA-Bericht 2019

Der nächste Bericht wird nach Beschlussfassung in der Mitgliederversammlung veröffentlicht.

6. Personalstruktur (Stand 12/2019)

Zum 31.12.2019 beschäftigte der Verein neun Mitarbeiterinnen / 7,75 Vollbeschäftigteneinheiten (VbE).

Geringfügig Beschäftigte sowie ehrenamtliche Mitarbeiter*innen waren im Jahr 2019 für den Verein nicht tätig.

Personalaufteilung nach Geschäftsbereichen:

LIGA-Geschäftsstelle:

Geschäftsführerin                   1,0 VbE/40 Stunden

Verwaltungsmitarbeiterin        0,75 VbE/30 Stunden

Sekretariat                              0,75 VbE/30 Stunden

Projekt: Landesstelle für Suchtfragen

Referentin                               1,0 VbE/40 Stunden

Referentin                               1,0 VbE/40 Stunden

Referentin                               0,75 VbE/30 Stunden

Sekretariat                              0,75 VbE/30 Stunden

Projekt: Agentur zur Vermittlung und zum Aufbau von Angeboten zur Unterstützung im Alltag für Pflegebedürftige („Agentur AUiA“):

Referentin                               0,875 VbE/35 Stunden

Referentin                               0,875 VbE/35 Stunden

7. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung (Stand 12/2019)

Finanzierung der LIGA-Geschäftsstelle zur satzungsgemäßen Zweckerfüllung

Zur Umsetzung seines Satzungszwecks finanziert der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e. V. eine Geschäftsstelle sowie zwei Projekte (Stand 12/2019) im Wesentlichen durch Mitgliedsbeiträge, Fördermittel bzw. Zuschüsse.

Tabellarische Darstellungen der Einnahmen und Ausgaben der LIGA-Geschäftsstelle und den Projekten „Landesstelle für Suchtfragen (LS-LSA)“ und „Agentur-AUiA“

Die Jahresrechnung wird jährlich durch einen Wirtschaftsprüfer geprüft. Hier finden Sie die Prüfbescheinigung für das Jahr 2019.

8. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e. V. ist Mitglied beim:

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Michaelkirchstraße 17/18

10179 Berlin-Mitte

9. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen (Stand 12/2019)

Landesverwaltungsamt für die institutionelle Förderung der Landesstelle für Suchtfragen

DRV-Deutschland für die Förderung der Suchtberatung

DRV-Mitteldeutschland für die Förderung der Landesstelle für Suchtfragen im Projekt Selbsthilfe

Sozialagentur für die Förderung AUiA

10. Transparenz der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen-Anhalt

Auch die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege informieren auf ihren Webseiten über Ziele, Mittelherkunft und Entscheidungsträger.

  • Entsprechende Links zu den Verbändeseiten

Kontakt

LIGA-Vorsitzender:

OKR Christoph Stolte

Landesgeschäftsführung

Manuela Knabe-Ostheeren

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e. V.

Halberstädter Str. 98, 39112 Magdeburg
Fon: 0391 56807-10
Fax: 0391 56807-16
E-Mail: info@liga-fw-lsa.de